Meerbuscher Stadtarchiv: Antrag – Sitzung HaFA am 24.9.2019

SPD & FDP & Bündnis 90/DIE GRÜNEN & UWG & LiPi
FRAKTIONEN IM RAT DER STADT MEERBUSCH

Bündnis 90 / Die Grünen – Meerbusch
An die Bürgermeisterin
Frau Angelika Mielke-Westerlage
Stadt Meerbusch
40667 Meerbusch-Büderich
Meerbusch, 3.9.2019

Antrag – Sitzung Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschuss am 24.9.2019
Meerbuscher Stadtarchiv
Zur Kenntnis an den Kulturausschuss am 10.9.2019
Sehr geehrte Frau Mielke-Westerlage,
die obigen Fraktionen bestätigen noch einmal den einstimmigen Beschluss des Haupt- und
Finanzausschusses (bei 9 Enthaltungen) vom 18.6.2019, dass das Stadtarchiv innerhalb der
Stadtgrenzen Meerbusch verbleiben soll und Unterbringungsmöglichkeiten zu prüfen sind.
Einen Umzug des Archivs in eine andere Stadt lehnen die Fraktionen ab.
Der HFWA beschließt deshalb:
1. Das Stadtarchiv Meerbusch wird wie bisher in der Stadt Meerbusch untergebracht.
2. Dies gilt für den gesamten Bestand des Archivs, eine Aufteilung des Archivs an
unterschiedliche Standorte erfolgt nicht.
3. Das Archiv verbleibt in der Zuständigkeit der Stadt Meerbusch.
4. Kosten, soweit diese höher sind als die bisherigen Aufwendungen (interne Verrechnung),
sind im Haushalt 2020 einzustellen.
Gründe:
Stadtarchiv – Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschuss am 24.9.2019
Wir verweisen auf die bereits am 18.6.2019 im HFWA intensiv geführte kritische Diskussion, die zu
dem einstimmigen Beschluss (siehe oben) geführt hat. Für die Meerbuscher Bürgerinnen und Bürger
muss weiterhin die Möglichkeit bestehen, Einblicke in die Geschichte der Stadt und der jeweiligen
Gemeinden in Meerbusch zu erhalten. Auch müssen alle Deposita an einem Standort verbleiben,
Geschichte lässt sich nicht teilen.
VG
Nicole Niederdellmann-Siemes / Klaus Rettig / Daniela Glasmacher / Marc Becker / Jürgen Peters

Text als PDF

Verwandte Artikel